Wer sollen deine Testpersonen sein?

So solltest du die Zielgruppe eingrenzen

Ein wichtiger Schritt bei der Erstellung eines Usability-Tests ist die Eingrenzung der Zielgruppe, denn die aussagekräftigsten Ergebnisse erzielst du mit genau deiner Zielgruppe.

Überlege jedoch immer, welche Anforderungen dich im Usability-Tests tatsächlich zum Ziel bringen und welche Eingrenzungen unnötig sind.

Wenn du deine Zielgruppe zu sehr eingrenzt, wird die Rekrutierung länger dauern oder teurer werden.

Stelle dir daher immer die Fragen:

  • Was müssen die Testpersonen mitbringen, damit sie sich gut in das Testszenario hineinversetzen können?

  • Ist diese Eigenschaft wirklich notwendig, damit die Testpersonen sich gut in das Testszenario hineinversetzen können?

Bei der Testbuchung benötigen wir folgende Angaben zu deiner Zielgruppe:

Alter

Bei der Testbuchung kannst du eine Altersspanne angeben und wir werden nur Testpersonen mit aus dieser Altersspanne einladen. Wenn du sichergehen willst, eine gleichmäßige Altersverteilung zu bekommen, empfehlen wir dir, mehrere Tests anzulegen und pro Test einen abgegrenzten Altersbereich zu definieren. Wenn du willst, können wir die Testvarianten später kostenfrei zu einem einzigen Test zusammenführen, was dir die Auswertung erleichtert.

Geschlecht


Du kannst ein Geschlecht auswählen oder auch eine Geschlechtsverteilung angeben (z.B. 70% weiblich und 30% männlich). Wenn du „beliebig“ wählst, kann es passieren, dass nur Testpersonen eines Geschlechts teilnehmen. 

Interesse und Eigenschaften


Wenn die Tester bestimmte Kriterien erfüllen sollen, dann lass uns das über das Notizfeld bei „weitere Interessen oder Eigenschaften“ wissen. Formuliere die Anforderungen so, als würdest du mit der Testperson sprechen. „Du interessierst dich für / besitzt / hast …“ 

Anforderungen, nach den wir filtern können, sind berufliche Situation, Branche, Hobbys, Auto- oder Hausbesitz, Haushaltseinkommen, Familienstand, Kinder, Sprachkenntnisse…. Wir können jedoch nicht immer garantieren, dass wir genügend entsprechende Teilnehmer finden. Wenn du nicht sicher bist, schreibe eine Anfrage per Chat oder E-Mail


Vergleich verschiedener Zielgruppen

Wenn du für einen Test das Verhalten verschiedener Zielgruppen vergleichen möchtest, dann erstelle für jede Zielgruppe einen Test.

Wenn du zum Beispiel Kunden mit Nicht-Kunden vergleichen möchtest, erstelle einen Test mit der Zielgruppe „Du bist Kunde von Unternehmen xy“ und einen mit der Zielgruppe „Du bist kein Kunde von Unternehmen xy“.  

Bei Bedarf können wir die Tests später zu einem Projekt zusammenfassen, um dir die Auswertung zu erleichtern.

Screener

Wenn es für deine Studie sehr wichtig ist, die richtigen Teilnehmer zu rekrutieren, können wir einen Screener vor den Test schalten. Erst wenn die Testpersonen diesen Fragebogen durchlaufen und positiv abgeschlossen haben, gelangen sie in den Test.

Screener bepreisen wir wie folgt: 

  • Kurzer Screener mit 1-3 Fragen: 100 € (3 Credits) 
  • Umfangreicher Screener, die Fragen lieferst du selbst: 200 € (6 Credits) 
  • Wir formulieren die Fragen des Screeners für dich: 300 € (9 Credits) 

Wenn du das Screening buchen möchtest, dann erwähne das in den Notizen zur Bestellung und sende ggf. deine Fragen an info@rapidusertests.com. 

HINWEIS: Die Dauer der Rekrutierung erhöht sich bei diesem Vorgehen. Je strenger, die Kriterien deiner Tester sind, desto mehr Zeit musst du für den Test einplanen.  

Tests mit eigenen oder externen Testpersonenpanels

Du kannst die Tests auch mit deinen eigenen Testpersonen durchführen oder ein externes Panel beauftragen. Wie das geht, erfährst du hier.  (Zurzeit nur bei Desktop-Tests möglich.)

Test kopieren 

Wenn du mehrere Varianten von einem Test benötigst, z.B. um mehrere Altersgruppen zu berücksichtigen, dann empfehlen wir folgendes Vorgehen: 

    1. Lege einen Test vollständig an, inklusive der Fragen.
    2. Kopiere diesen Test einfach:

    3. Passe die Zielgruppe im Buchungsformular an und nimm ggf. alle weitere Änderungen vor.

    4. Bitte deinen Testadministrator die Testvarianten für dich zusammenzufügen, um sie besser auswerten zu können.

    Können wir deine Zielgruppe abdecken?

    Fitnesstrainer, Hundebesitzer, IT-Angestellte. Immer wieder werden wir gefragt, welche Zielgruppen wir abdecken können.

    Prinzipiell können wir alle Zielgruppen rekrutieren. Ob wir sie mit unserem eigenen Panel abdecken können, hängt von der Kombination aller Anforderungen ab (Altersstruktur, Geschlechterverteilung, sonstige Interessen oder Eigenschaften).

    Durch Kooperationen mit verlässlichen Rekrutierungsspezialisten können wir aber im Zweifelsfall auch sehr spezielle Zielgruppen, wie Ärzte oder Trader, abdecken.

    Übrigens laden wir Nutzer, die schon mal für dich im Einsatz waren, nur auf deinen ausdrücklichen Wunsch oder in Absprache mit dir ein. Ansonsten nehmen nur Nutzer teil, die noch nicht für dich getestet haben.

      
    TIPP: Grundlegende Usability-Probleme werden auch von Testpersonen gefunden, die nicht perfekt in die Zielgruppe passen.
    Voraussetzung ist lediglich, dass sie sich gut in das Szenario denken können. Geht es zum Beispiel um eine Haussanierung, sollten die Tester zwar ein Haus besitzen, müssen aber nicht zwingend gerade eine Sanierung planen. Geht es jedoch beispielsweise um das Wording für ein Ärzte-Tool, so sollten auch praktizierende Ärzte dieses Tool testen. Auch bei Interviews sollten die Probanden so gut wie möglich deiner Zielgruppe entsprechen.

    Weitere Merkmale von Testpersonen erfahren

    Möchtest du erfahren, welches Produkt der Tester bereits gekauft hat, wo er normalerweise einkauft, welche Versicherung er hat, auch wenn diese Merkmale nicht für die Zielgruppeneingrenzung relevant sind?

    Bei RapidUsertest werden nur Alter, Geschlecht und Pseudonym übermittelt. Möchtest du mehr über die Tester herausfinden, dann nutze dazu eine Frage in der Nachbefragung.  So hast du dann die Informationen von allen deinen Testpersonen auf einen Blick. 

    Blogartikel zum Weiterlesen: